Unerwarteter Sieg der C2 bei Rhein Süd U15

Samstag 16:00 Uhr bei Regen und Flutlicht in Köln bei Rhein Süd, das Hinspiel mit 1:6 verloren…. Nicht gerade die besten Aussichten für das letzte Meisterschaftsspiel der Saison. Einen Lichtblick gab es natürlich, wir konnten mit voller Besetzung antreten, keine Verletzten, keine Absagen ! In der Ansprache vor dem Spiel wurde ganz klar gesagt, das wir das Spiel als Trainingsspiel sehen, denn keine der Mannschaften konnte sich in der Tabelle verschlechtern oder verbessern.

Das Spiel musste schon verspätet anfangen und auch das Aufwärmprogramm konnten wir nicht auf dem Platz, sondern nur auf den durch den Regen durchnässten Rasen durchführen, eine kleine Schlammschlacht !

Der nächste Dämpfer.. kein Schiedsrichter… schon wieder. Leider wird das zur Regel, sehr enttäuschend ! Aber wir konnten unseren Peter erneut überzeugen, für die Kinder als Schiri einzuspringen ! Danke Peter !!

Anpfiff !
Direkt von Beginn an konnten wir den Druck aufbauen und Oskar nutze bereits in der 6. Minute die Gelegenheit für das 0:1 für Gruhlwerk, alle waren überrascht, was gerade passiert war !? Doch das sollte noch nicht alles sein, denn Oskar hatte einen guten Tag, wie sich noch herausstellen würde.

12. Minute… Tooooor, das 0:2 für Gruhlwerk, wieder Oskar ! Locker konnte er sich erneut vom Gegner lösen, was für eine Freude für alle und den mitgereisten Fans, trotz Regen. Die Mannschaft hatte natürlich nun gemerkt, das hier wirklich mehr drin ist. 24. Minute, mit voller Wucht aus großer Entfernung, ein Spitzentreffer von Marino zum 0:3 für Gruhlwerk, Wahnsinn ! 10 Minuten später nur noch 1 Minute in der 1. Halbzeit zu spielen Toooor, das 0:4 für Gruhlwerk, dritter Treffer von Oskar, die Fans flippen aus !

Halbzeit !

In der zweiten Halbzeit wollten wir das ganze natürlich etwas ruhiger angehen, aber trotzdem kontrolliert die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Aber auch der Gegner wollte das nicht so stehen lassen. 40. Minute Tor für Rhein Süd zum 1:4.

Jetzt hieß es wieder wach werden, denn schnell kann ein Spiel kippen, was wir unbedingt vermeiden mussten.

47. Minute Toooooor für Gruhlwerk ! Der Teamkapitän Noah zum 1:5 !

Nun war beim Gegner die Luft raus, und auch der Frust war zu spüren. Beide Mannschaften konnten sich in der restlichen 2. Halbzeit kaum noch Chancen rausspielen, alle waren komplett durchnässt und allen war es eiskalt.

Endstand 1:5 für Gruhlwerk, Unglaublich, damit hatte echt keiner gerechnet.

Es ist natürlich immer Stark, das letzte Spiel in der laufenden Saison zu gewinnen.
Danke an alle die uns begleitet und unterstützt haben !!!

Euer Trainerteam
Thomas, Ahmed und Markus

Diesen Beitrag teilen